Immobilien News von Ihrem Immobilienmakler aus Friedrichsdorf

Vorsicht vor zu geringen Rücklagen bei Wohneigentumsgemeinschaften

Vorsicht vor zu geringen Rücklagen bei Wohneigentumsgemeinschaften

Vor allem in Wohneigentumsgemeinschaften (WEG) kommt es aufgrund zu geringer Rücklagen oft zu einem Instandhaltungs- und Modernisierungsstau. Der wirkt sich negativ auf den Wert aus.

Fehlende Rücklagen führen gerade bei WEG oft zu einem Modernisierungsstau. Der kann laut teuer werden. Der Marktwert sinkt und im Falle von Vermietungen hat das zusätzliche Auswirkungen auf die Miethöhe.

Wie wichtig Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen für den Marktwert sind, lasse sich am Beispiel eines Gebäudes mit 30 Eigentumswohnungen und 30 Garagen zeigen, die 1972 in einer westdeutschen Großstadt gebaut wurden. Auf Basis der Maßnahmen und der Kostenermittlung des WEG-Verwalters hat ein Sachverständiger den Verkehrswert des Gebäudes vor und nach der Durchführung von sieben notwendigen baulichen Maßnahmen ermittelt. Die geschätzten Kosten für die Maßnahmen wie Flachdachsanierung, Austausch der Fenster oder Wärmedämmung der Fassade liegen bei 970.000 Euro.

Die WEG hat Instandhaltungsrücklagen in Höhe von 202.000 Euro, was eine Lücke von 768.000 Euro bedeutet, die durch eine bare Sonderumlage der Eigentümer finanziert werden müsste. Im Zustand mit dem festgestellten Instandhaltungs- und Modernisierungsstau beträgt der Verkehrswert 2,4 Mio. Euro. Nach Durchführung der Maßnahmen würde der Wert um 1,5 auf 3,9 Mio. Euro steigen, was einer Marktwertsteigerung von 50.000 Euro pro Wohnung entspricht. Selbst wenn man die Sonderumlage von 26.000 Euro pro Wohnung dagegen rechnet, verbliebe noch eine stattliche Wertsteigerung.

Wohneigentumsgemeinschaften sollten daher genug Rücklagen für anstehende Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen bereithalten.

Dies gilt natürlich auch für Besitzer von Wohnhäusern.

 

(Quelle: Immocompact Newsletter / Nachrichten)

Ihre Fragen und Anliegen sind jederzeit willkommen!

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Erfassung, Speicherung und Verwendung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

AJL Immobilien
Wiener Straße 31, 61381 Friedrichsdorf

+49 6175 797769

LinkedIn Xing facebook